Selection | Kiera Cass

Meine Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu Selection von Kiera Cass für euch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier erfahren.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 16,99 Euro

Format: Print, eBook

Seitenanzahl: 368 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Jugendliteratur, Fantasy, Dystopie

Reihe: Band 1

Verlag: Fischer

Um was geht es in dem Buch?


Die Geschichte spielt nach dem vierten Weltkrieg in einem neuen Land namens Illéa. In Illéa herrscht ein Kastensystem, Wer sich zu den ersten drei Kasten zählen kann hat großes Glück und ist Reichtum gewöhnt. Die darunterliegenden Kasten hingegen leiden Hunger und müssen hart arbeiten. America ist eine fünf. Es findet ein Casting in Illéa statt in dem Prinz Maxon darin hofft seine große Liebe zu treffen. Obwohl America kein Interesse an dem Casting hatte kam sie auf Umwege doch in die engere Auswahl der 35 Anwärterinnen.


Wie gefällt mir das Cover?

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farbe spricht mich sofort an. Das Mädchen hat zwar eine etwas unnatürliche Pose auf dem Bild aber das ist ja nicht schlimm. Alles in allem ist es einfach nur wunderschön.

Wie lautet der erste Satz?


“ Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.“


Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Der Schreibstil ist nett. Sehr einfach man liest es ohne groß nachzudenken. Ich hab das Buch schon vor einigen Tagen beendet, aber bisher nicht die Rezension geschrieben, da ich echt nicht wusste, wie es mir gefällt. Es geht unter die Kategorie „Hype-Buch“. Die Selection Reihe war ja sehr gelobt worden, immer wieder hörte ich, wie toll das Buch sei und dementsprechend hoch sind dann auch meine Erwartungen gewesen. Ich bin jedoch leider etwas enttäuscht worden. “ Der Bachelor“ plus minimale Dystopie, von der man leider kaum etwas mitbekommt. Wer mich kennt weiß, dass ich Dystopien wirklich liebe, aber dass… nein das ist keine. Ich hoffe sehr, dass es in den nächsten Bänden dystopischer wird und nicht nur das Leben im Palast beschrieben wird. 


Wer ist mein Lieblingscharakter?

Es gibt keinen Charakter, den ich bevorzuge.

 

Gibt es einen Bookboyfriend?

Bisher hat Maxon Bookboyfriend-Potential, mal schauen was er weiterhin macht.


Das Buch in drei Worten:


Königreich, Liebe, Gefühle


Meine liebsten Zitate: 


“ Meiner Erfahrung nach findet wahre Liebe immer unter ungewöhnliche Umständen statt.“


Mein Fazit:


Ein gutes Buch, könnte etwas dystopischer sein.

Meine Wertung: