Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung | Stefanie Hasse

Meine Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu „Schicksalsbringer“ von Stefanie Hasse für euch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier erfahren.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 16,95 Euro

Format: Print, eBook

Seitenanzahl: 416 Seiten

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Genre: Jugendliteratur, Fantasy

Reihe: Band 1

Verlag: Loewe

Um was geht es in dem Buch? 

Es geschah viele Jahre zuvor, als Kiera noch ein kleines Mädchen war. Auf einem Jahrmarkt steckte ein unbekannter und zugleich unheimlicher Mann dem Mädchen eine geheimnisvolle Münze zu. Sie ahnte nicht, dass diese Münze ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellen wird. Jahre später findet Kiera die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Ihr bisheriges Leben ändert sich vollständig. Als wäre das nicht schon genug, tauchen plötzlich Zwillingsbrüder an ihrer Schule auf. Phoenix, einer der Brüder, behauptet, dass sie mit der Münze das Schicksal beeinflussen könne und weicht ihr einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite.

Kann Kiera dem unfreundlichen und überhebliche Phoenix vertrauen? Ein Mädchen zwischen den Schicksalen.

Wie gefällt mir das Cover?

Das Cover ist gefällt mir außerordentlich gut. Es ist etwas verträumt und zugleich schlicht gehalten. Es wirkt nicht überladen. Die Typografie passt sich sehr gut in das Cover ein. Alles in allem ein wahrer Blickfang.

Wie lautet der erste Satz?

“Dein Schicksal ist besiegelt.

Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch dieses wundervolle Cover. Es hat mich veranlasst, den Klappentext zu lesen. Da dieser Klappentext mir so gut gefallen hat, habe ich mich dazu entschieden es zu lesen- und was soll ich sagen? Ich bin fasziniert von der Geschichte rund um Kiera. Sie lebt das typische Leben eines Scheidungskind, hat Schulerfeinde und überlebt Tag für Tag den alltäglichen Wahnsinn. Sie spielt mit ihrem besten Freund in einer Band. Alles ziemlich normal, nicht wahr? Nein. Denn eines Tages findet sie die längst vergessene Münze und ihr normales Leben ändert sich schlagartig. Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet. Ihre Gefühle und Handlungen, konnte ich sehr gut nachvollziehen. Besonders gut hat mir hier Phoenix gefallen, der mit seiner überheblichen und sarkastischen Art sich langsam aber sicher in mein Herz geschlichen hat. Stefanie Hasse hat es mit ihrem außerordentlichen Schreibstil geschafft, dass wir unserem gesunden Menschenverstand nicht mehr getraut haben.  Diese Art ein Buch zu schreiben, habe ich bisher noch nie erlebt. Großes Lob an die Autorin. Gleichzeitig schafft Hasse es mit ihrem Schreibstil einen Leser zu fesseln. Wie sie es schafft, mit einfachen Worten einen Menschen so zu fesseln, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, weiß ich leider nicht. Aber es zeigt von viel Kreativität und Einfühlungsvermögen, dass nur wenige Autoren besitzen.

Wer ist mein Lieblingscharakter?

Mein Lieblingscharakter ist mit Abstand Kiera, sie ist sehr intelligent, loyal und mutig.

Gibt es einen Bookboyfriend?

Phoenix, eindeutig Phoenix.

Das Buch in drei Worten:

Magie, Spannung, Liebe

 

Mein Fazit:

Wundervolles Buch das Lust auf mehr macht. Klare Kaufempfehlung! Ich kann den zweiten Band kaum erwarten.

Meine Wertung:

Hiermit möchte ich mich herzlich bei Loewe und Stefanie Hasse für das Rezensionsexemplar bedanken. Es war mir eine Freude es zu lesen.