Sakura | Kim Kestner

Meine Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu „Sakura“ von Kim Kestner für euch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier erfahren.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 16,99 Euro

Format: Print, eBook

Seitenanzahl: 408 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Jugendliteratur, Fantasy

Reihe: Band 1

Verlag: Arena

Um was geht es in dem Buch? 

Juri ist alles, doch kein typisches und hübsches Mädchen. Sie arbeitet in keinem typischen Mädchenberuf. Alles in allem wirkt sie sehr burschikos. Genau dies wird ihr zum Verhängnis als der kaiser zur „Blüte“ ruft. Nur die vollkommenen Mädchen können einen Platz an der Oberfläche erhalten. Die nicht markellose Juri hätte niemals eine Chance gegen die schöne Konkurrenz. Doch die intelligente Juri findet ein Schlupfloch. Sie verkleidet sich als Junge und schmuggelt sich somit unter die Probanden. Doch ausgerechnet der Sohn des Kaisers wird auf sie aufmerksam. Hat er ihr Versteckspiel enttarnt? Kann sie ihm vertrauen?

Wie gefällt mir das Cover?

Das Cover ist gefällt mir sehr gut. Das Mädchen hat eine spritzige Natürlichkeit. Das gefält mir sehr gut.

Wie lautet der erste Satz?

“ Heilige Amaterasu!“

Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Auf das Buch aufmerksam geworden durch einen Aufruf der Autorin Kim Kestner auf Facebook. Dort hat sie nach Testlesern gesucht. Da habe ich mich natürlich sofort beworben und wurde tatsächlich genommen. Nochmals herzlichen Dank für das Vertrauen liebe Kim Kestner. Schon beim Testlesen hat mir das Buch sehr gut gefallen. Da jedoch das gedruckte Buch immer nochmal anders ist als der erste Entwurf, habe ich mich dazu entschlossen, es nochmals zu lesen.
Was soll ich sagen? Es ist grandios. Sogar noch besser als zuvor. Es hat mich total aus „den Socken“ gehauen! Es ist keine klassische Dystopie. Sie ist düsterer, ehrlicher und einfach nur atemberaubend. Hier wird nichts verschönert, das schätze ich sehr.
Juri hat mir sehr gut gefallen. Sie ist nicht das typische 0815 Mädchen. Sie ist wirklich etwas besonderes, nicht besonders hübsch sondern sehr burschikos. Das war etwas erfrischendes.
Kestner hat einen charmenten Schreibstil und die Art wie sie die Welt beschreibt gefällt mir sehr.

Alles in allem ist es eine ganz neue Art eine Dystopie zu erzählen.

Wer ist mein Lieblingscharakter?

Mein Lieblingscharakter ist mit Abstand Juri, sie ist sehr intelligent, loyal und mutig.

Gibt es einen Bookboyfriend?

Bisher nicht.

Das Buch in drei Worten:

Blühte, Spannung, Liebe

Mein Fazit:

Wundervolles Buch das Lust auf mehr macht. Klare Kaufempfehlung! Eine außergewöhnliche, dünstere Dystopie.

Meine Wertung:

 

Hiermit möchte ich mich herzlich bei Arena für das Rezensionsexemplar bedanken. Es war mir eine Freude es zu lesen.