Rat der Neun – Veronica Roth

Meine Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu „Rat der Neun“ von Veronica Roth für euch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier erfahren.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 19,99 Euro

Format: Print, eBook, Audio

Seitenanzahl: 608 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Jugendliteratur, Fantasy

Reihe: Band 1

Verlag: cbt

Um was geht es in dem Buch?

Cyra lebt in einer Welt in der Gewalt und Rache zum täglichen Leben dazu gehört. Jeder Mensch besitzt eine besondere Gabe, eine einzigartige Kraft, die die Zukunft mitgestaltet. Ihre Gabe bedeutet unglaublicher Schmerz aber zugleich auch große Macht. Cyras Bruder Ryzek ist ein brutaler Tyrann. Er benutzt sie und ihre Gabe und benutzt sie gezielt gegen seine Feinde. Akos hingegen wurde in einem sehr friedvollem Volk geboren. Als Ryzek ihn als Gefangenen entführt treffen zwei Welten aufeinander. Er will seinen Bruder retten und mit ihm flüchten. Nun steht Cyra vor einer schwierigen Aufgabe. Soll sie sich dem Fremden anschließen und ihm helfen oder loyal ihrem Bruder gegenüber sein.

Wie gefällt mir das Cover?

Wunderschöne Gestaltung des Covers. Es hat mich sofort angesprochen. Mir gefällt es außerordentlich gut. Großeses Lob an den Coverdesigner.

Wie lautet der erste Satz?

“ Die Rauschblumen blühten nur in der längsten Nacht.“

Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Es gibt Liebe auf den ersten Blick. Das Cover alleine hatte mich schon überzeugt das Buch zu lesen, doch als ich dann die Leseprobe las, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt brauche. Als ich es dann endlich in meinen Händen hielt, war ich bereits auf den ersten Seiten gefesselt, verliebt und komplett in dem neuen Universum gefangen.

Veronica Roth hat einen außerordentlichen Schreibstil, den ich bereits von „Die Bestimmung“ kannte. Sie hat mich auf eine einzigartige Reise entführt, aus der ich kaum ein Entrinnen fand. Wortwörtlich. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Anfänglich verwirrte mich Roth etwas durch die ungewöhnlichen Namen, mir viel es etwas schwer die verschiedenen Charaktere zu zuordenen. Mit der Zeit wurde dies jedoch besser. Die einzelnen Charaktere wurden sehr gut auserarbeitet. Einige waren mir sofort sympatisch, bei anderen hat es etwas gedauert und ein paar kann ich einfach nicht leiden. Das ist aber auch beabsichtigt von der Autorin. Ich weiß nicht wie man es schafft, mit einfachen Worten eine Person zu erschaffen die man entweder liebt und zutiefst verabscheut.

Die Welt rund um Cyra ist unglaublich toll beschrieben, ich habe mich als Teil der Geschichte gefühlt.

Roth hat ein außerordentliches Schreibtalent, das sie hier wieder auf wundervolle Art und Weise zur Schau gestellt hat. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und kann es kaum erwarten ihn zu lesen!

Wer ist mein Lieblingscharakter?

Eindeutig Cyra.

Gibt es einen Bookboyfriend?

Bisher noch nicht.

Das Buch in drei Worten:

Sci-Fi, Gefühle, Intrigen

 

Mein Fazit:

Suchtpotential! An alle die es noch nicht gelesen haben hier eine Nachricht: Unbedingt lesen! Ihr werdet es nicht bereuen!

Meine Wertung:

Hiermit möchte ich mich noch beim Randomhouse Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Es war mir eine Freude es zu lesen.