Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe | A. J. Betts

Hallo meine Lieben, heute habe ich eine Rezension zu “ Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ von A.J. Betts für euch.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 8,99 Euro

Format: Print, eBook

Seitenanzahl: 336 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Jugendliteratur

Reihe: Einzelband

Verlag: KJB

Um was geht es in dem Buch?

Das Buch handelt von Zac und Mia. Zac hat Leukämie. Das Buch beginnt kurz nach seiner Knochenmarktransplantation. Dadurch muss er Wochenlang in dem Krankenhauszimmer liegen. Im Zimmer nebenan zieht ein junges Mädchen, Mia, ein. Durch die Wand entsteht durch Klopfzeichen eine außergewöhnliche Freundschaft und auch Liebe. Doch wie immer hat das Leben und Schicksal noch ein Wort mitzureden…


Wie gefällt mir das Cover?

Es ist unglaublich schlicht gehalten. Auf den ersten Blick. Die Schrift wirkt kindlich und weder verspielt noch sauber geschrieben. Erst beim zweiten Blick fiel mir auf, dass sich auf dem Hintergrund kleinste Ornamente tummeln wie ich sie schon oft auf einer Tapete sah, jedoch sind die Ecken und Kanten leicht braun wie durch einen Brand oder einfach Abnutzungserscheinungen entstehen könnte. Ich finde das Cover schlicht aber auf diese schlichte Art und Weise wunderschön.

Wie lautet der erste Satz?

“ Nebenan zieht ein Neuling ein.“

Was ist meine Meinung zu dem Buch?


Ich habe gelacht, ich habe geweint. Ich wurde wütend und glücklich zugleich. Auch wenn ich mir nicht sicher bin wie das funktioniert.Es ist eine ehrliche Geschichte. Es wird nichts verschönigt, was ich bei Krebs- oder generell bei Büchern in denen es um Krankheiten geht nicht verstehen kann. Dort wird gezeigt wie stark die Protagonisten sind. Dass sie optimistisch bleiben egal wie schlimm die Lage aussieht. Doch so ist es nicht! Keinesfalls ist jemand nur positiv gestimmt. A.J. Betts hat es geschafft in dem Buch die harten Fakten so charmant zu erzählen, sodass es mich erst ein paar Sätze später getroffen hatte. Mias Wut hat mich gepackt, Zacs Humor zum lachen gebracht. Ich litt mit den Beiden und freute mich für sie. Jede Handlung war komplett verständlich und ich glaube ich hätte es nicht anders getan. Es ist tragisch und trotzdem eine Liebesgeschichte. Nicht die typische 0815 Highschool Story, sondern etwas das über das Klischee hinaus geht. Eine Geschichte die unter die Haut geht, ich habe aufgehört zu zählen wie oft ich eine Gänsehaut hatte. Ich habe mich erwischt dabei  wie mir ab und an ein paar winzig kleine Tränchen in die Augen stiegen. Es ist keine komplett neue Story. Sie gab es so oder so ähnlich schon duzende Male, aber genau dieses Buch hat mich tief in meinem Herzen spüren lassen, dass egal wie blöd das Leben manchmal läuft und man denkt es sei der „Weltuntergang“ es immer noch schlimmer geht. Ich weiß wie wichtig Gesundheit ist und durch dieses Buch wurde mir abermals bewusst dass dies nicht selbstverständlich ist.


Wer ist mein Lieblingscharakter?

Ich habe keinen Lieblingscharakter, Mia und Zac liebe ich gleichermaßen.

Gibt es einen Bookboyfriend?

Nein, diesmal ist keiner dabei.


Das Buch in drei Worten:

Herzzerreißend, Liebe, traurig

Mein Fazit:


Eines der besten Bücher die ich seit langem gelesen habe! Ich kann es jedem empfehlen! Volle 5 Sterne plus einen für Zac und einen für Mia.

Meine Wertung: