Die Auserwählten in der Todeszone | James Dashner

Meine Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu „Die Auserwählten in der Todeszone“ von James Dashner für euch. Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier erfahren.

Informationen zu dem Buch:

Preis: 19,99 Euro

Format: Print, eBook

Seitenanzahl: 464 Seiten

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Genre: Jugendliteratur, Fantasy, Dystopie

Reihe: Band 3

Verlag: Chicken House

Um was geht es in dem Buch? (Achtung eventuelle Spoiler)

ANGST will Thomas Kopf aufschneiden. Das kann er nicht zulassen. Die Risiken sind zu groß. Wird er dadurch wirklich sein Gedächtnis wieder erlangen oder sterben? Kann er ihnen vertrauen? Nein sagt ihm sein Bauchgefühl, nicht nach all den Prüfungen, die er wegen ihnen durchleben musste. Schaffen Thomas und seine Freunde es, dass ANGST sie nie mehr kontrollieren können? ANGST hat lange genug über sein Leben bestimmt, nun ist Zeit der Rache
Wie gefällt mir das Cover?

Zu den Reihen gibt es verschiedene Cover, wie schon bei den vorhergerhigen Bänden. Wiederum haben die Taschenbücher andere Cover als die Hardcover. Mir gefallen alle Cover gut, jedoch liebe ich das Cover vom Schuber.

Wie lautet der erste Satz?

“ Absolute Isolation.“

Was ist meine Meinung zu dem Buch?

Mit einer Menge Action geht es weiter. Ich bin absolut begeistert. Der Schreibstil ist gleichbleibend, inzwischen hab ich mich komplett daran gewöhnt. Es fühlt sich nahezu normal an seine Worte zu lesen. Er nahm mich an meiner Hand und fuhr mich Schritt für Schritt durchs Buch. Er schilderte alles absolut lebhaft, sodass ich die Freude, Angst und das Misstrauen aller beteiligten am eigenen Leib spüren konnte. Es ist weiterhin spannend , wenn auch nicht auf dieselbe Art wie die Vorgänger. Davor wollte man eher wissen wie sie aus dem Labyrinth kommen, die Brandwüste und deren Gefahren überstehen. In dem Band kommen sämtliche Absichten ans Tageslicht. Es ist unglaublich spannend und sehr komplex. Das Ende hätte ich mich zwar etwas anders vorgestellt, jedoch ist das kein Grund dem Buch etwas negativer zu bewerten. Ich glaube sagen zu können, dass dieser Teil mein absoluter Liebling der Reihe ist. Ein großes Lob an den Autor!

Wer ist mein Lieblingscharakter?

Mein liebster ist eindeutig Newt.

Gibt es einen Bookboyfriend?

Nein, nicht dieses Mal.

Das Buch in drei Worten:

Action, Dystopie, Freundschaft

Mein Fazit:

Fulminantes Ende einer grandiosen Trilogie!

Meine Wertung: